Lunch from October 16th to October 20th 2017.
Our own house publication, providing an interesting look into what's what on our island and beyond...
A special column giving a high-five to worthwhile articles and opinions all through the year...
in the beginning,there was sound...
Sunday, 31.10.2010, 20Uhr20
oh what a night...
Hugo Race (AUS)
Nach seinem kürzlich wunderbaren Dirtmusic- samt Tamikrest-Gastspiel auf unserer LokalInsel kehrt Hugo Race zurück.
Der Australier mit Berliner und Prager Vergangenheit lebt derzeit am Fusse des Ätna auf Sizilien. Letztendlich ein Blues-Man: «Ich sehe THE TRUE SPIRIT als Verbindung zu meiner ursprünglichen Idee des Musikschaffens zu Zeiten des Postpunk: eine Art Kettenreaktion von Einflüssen, welche die kosmische Seite von Psychedelic-Rock, die Schärfe dessen, was ich Primal-Blues nennen möchte: der Blues der 30er, 40er Jahre sowie die frühen 50er Jahre, den Zorn der von Reagan beherrschten 80er Jahre, die elektronischen Sachen der 90er Jahre, sowie die sanfte und sexy Seite von Soul, die alles oben Genannte heilt, widerspiegelt. Wir waren immer sehr zufrieden damit, nicht so einfach in eine Schublade gesteckt werden zu können. Wir zögerten nie, politische, okkulte und spirituelle Einflüsse und Strömungen in unserer Musik zuzulassen.» Aber – und das macht ihn für diese Zeilen relevant – er hat immer mit Elektronik, Ambient, Drogen und Schrägheiten experimentiert. Dort also, wo Swamp-Blueser und ehemalige Gefährten wie Cave, Howard, Johnson oder Harvey am Ende des Tages in ihren Anzügen als angekränkelte Bohème des Gitarren-Undergrounds stehen bleiben, ging Race und auch sein Hauptprojekt True Spirit stets einen Schritt weiter. Acid, Rauschen, Fiepen und vor allem Loops und Samples haben die True-Spirit-Musik immer hochspannend gemacht. Chris Eckman (of Walkabouts fame) formulierte einst seinen persönlichen Respekt sehr treffsicher: «‹HUGO RACE & THE TRUE SPIRIT› sind gleichermaßen passionierte Bluesmusiker und verwegene Klangforscher. Bei allen möglichen Vergleichen eine rare Kombination. Wenn ihr nicht bereits zuhört, wird es jetzt höchste Zeit.» We are naked, we are raw!
top...
el Lokal