Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 17. Juni bis und mit 21. Juni 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Montag, 15.04.2019, 20Uhr20
Lokalbühne
The Wave Pictures
Die wahren & echten englischen Kronjuwelen sind ein Musiktrio:

The Wave Pictures  – gegründet 1998 von Jonny Helm (drums), Dave Tattersall (guitar & vocals) & Franic Rozycki (bass) – rufen in ihrem aktuellen Werk «Look Inside Your Heart» zur Operation am offenen Herzen auf. Höchste Zeit also, das idiotisierende Vereinzelungs-Leuchtbrett mal im Dunkel stecken zu lassen. Augen, um zu sehen, Ohren, um zu fühlen. Die erste Single-Auskopplung «Roosevelt Sykes» ist eine Hommage an einen zigarrenliebenden Giganten des Piano-Blues: «Lyrisch eine Hommage an Roosevelt Sykes, an alle Feuerwehrleute (s. oben: Ssassa!), an meinen Freund Giles, an John Fahey und an meine Träume und an alle Träume. Musikalisch eine afrikanische Pop-Party nach dem Vorbild von Simbabwes The Four Brothers und The Bhundu Boys, aber ohne puritanische Sklaverei, mit irgendeiner Authentizität oder gar Genauigkeit.» Sowieso geht es TWP darum, den Blues zu spielen, ohne einen Blues zu spielen. Der Rolling Stone schreibt zur Studio-Arbeit des zweiten (!) Wave Pictures-Albums im Jahr 2018, dass es nicht immer Riesenproduktionen braucht: «Mit ‚A Season In Hull’ (2016) bewiesen die Wave Pictures, dass es auch anders geht. Die Köpfe voller Melodien, rein ins Studio und an einem einzigen Tag wurde das gesamte Album live eingespielt. Auch ‚Brushes With Happiness’ ist so spontan und zügig entstanden, in einer Nacht im Januar, nur die Songtexte gab es schon. Die Band aus Wymeswold hat mehr denn je den Blues und die Mundharmonika, nimmt das Tempo raus und setzt einen Kontrapunkt in Moll.» Auch «Look Inside Your Heart» wurde spät in der Nacht aufgenommen: Das Album «ist als dringlicher Aufruf zum Krieg gegen die Maschinen gedacht; ein Computer hat zwar den Menschen & Weltmeister Lee Sedol im Go besiegt, niemals aber könnte eine Maschine so lustvolle, spontane, glückliche, poetische, gebrochene und unbändige Musik machen. ,Look Inside Your Heart’ ist eine Kugel ins Gesicht aller Pop-Poseure und Roboter-Möchtegerne, eine knallharte Fortsetzung der verletzlichen Rebellentradition des Rock’n’Rolls, ein pulsierendes Werk der Aussenseiterkunst und ein Meisterwerk des Elektro-Folk.» Kein Wunder, fungierten die Wave Pictures auch schon als Band von Daniel Johnston, Stanley Brinks & Darren Hayman. Seit 2006 leben sie in London & bringen praktisch jährlich (mindestens) ein neues Album heraus – von Garagerock, Afropop bis zu Country Punk. Niemals mit Keyboards oder Gitarreneffekt-Pedalen. Man merkt es den Platten an: Da ist viel Spass am Musikanten-Handwerk dabei. Und das wird auch live im schönsten Musiktreppenhaus der allerschönsten Inseln dieser Welt zu spüren sein. Magisch.

top...
el Lokal