Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 18. März bis und mit 22. März 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Samstag, 24.11.2018, 20Uhr20
Lokalbühne
Jaakko Laitinen
& Värää Raha
+Suomi Disko
Lapland-Balcan-Music: Balkanesischer Gypsy Soul, Russische Romanzen, Humppa & Finnischer Tango mit jeder Menge Charme & Hingabe.

Die Musiker von Jaakko Laitinen & Väärä Raha kommen aus Lappland, genauer aus den Dörfern Inari, Salla & aus der Stadt Rovaniemi. Fünf Finnen mit Trompete, Bouzouki, Akkordeon, Kontrabass & vor allem dem schmissigen Gesang von Bandleader Jaakko Laitinen. Die entfesselnde Kraft glühender Emotionen lässt die Weltinselplanken tanzen. Seit ihrer Gründung 2009 haben JL&VR drei Alben herausgebracht, das vierte ist 2016 herausgekommen: "Näennäinen". Es handelt von Liebe, bitterer Schönheit, der Endlichkeit des Seins, Erinnerungen, Hoffnungen, Enttäuschungen & der Sehnsucht nach endlosem Glück. Als Gäste sind der dänisch-mazedonische Klarinettist Bjonko, der Berliner Balalaika-Spieler Morgan Nikolay, der Geiger Matti Pitkänen & der Perkussionist Tuomas Timken mit von der Partie. 2015 haben sie die Musik zum finnischen Dokumentarfilm Kihniö des Filmemachers Saija Mäki-Nevala beigesteuert. Und sie schrieben mit ihren Freunden von Django 3000 die Musik ihres Hits "Bonaparty" & standen ein paarmal zusammen auf Bühnen in Finnland, Deutschland & Russland. Die meisten der Stücke stammen aus der Feder des Frontmannes Jaakko Laitinen, doch lassen sich JL&VR auch von alten Klassikern unterschiedlicher Couleur inspirieren. So folgt zet Be "Kännissä ja pilvessä" den Rembetiko-Spuren des berühmten griechischen Bouzoukispielers Anestis Delias. Ja, Freunde finnischer Sauna, die ihr schon rundum tüchtig eingeschwitzt seid: Einverstanden mit einem kleinen Aufguss? Birkenzweige parat? Und dann ab ins Eiswasser der schönen blauen Mississihl – aber nur nüchtern, gell.

top...
el Lokal