Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 18. März bis und mit 22. März 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Ein wohltuender Kontrapunkt in mainstreamendem Gleichstrom.
Samstag, 12.05.2018, 20Uhr20
Lokalbühne
Moes Anthill
String Quartet
Der Urner Singer/Songwriter Mario Moe Schelbert alias Moes Anthill begibt sich – wie einst unser britischer Songwriter-Held Nick Drake – in tiefe Abgründe & zeigt sich in seinen neusten Neo Folk-Songs so filigran wie angriffslustig.

Moes Anthill String Quartet (MASQ) nennt sich Moes Spezialformation mit Streichertrio & Trompete: Mario Schelbert – Stimme, Banjo, Gitarre; Marc Janussi – Trompete; Gabriel Miranda – Violine; David Schnee – Violine; Severin Sutter – Cello. MASQ wird als kleinere Hälfte des seit zwei Jahren anrollenden Doppelalbums «Quitter» veröffentlicht (April 18). Der Mischprozess des Doppelalbums liegt in den letzten Zügen & das Resultat sollte im September als LP zu geniessen sein. Mitproduzent Hank Shizzoe & Soundmaster Mario Baumann sorgen sorgfältigst dafür, dass das Live-Feeling aus der Konserve voll rüberkommt. Natürlich ist das Live-Erlebnis auf unseren Weltbedeutungsbrettern unerreicht, aber ... Am Zermatt Unplugged Festival versetzte Moe mit seinem Banjo schon ganze Berge, im Fall. Kein Witz. Gewagte Arrangements, feinste rhythmische Überlagerungen sowie eigenwilliges Songwriting: MASQ klingt auf Platte & auf Bühne authentisch roh, zerbrechlich & orchestral zugleich – ein wohltuender Kontrapunkt in mainstreamendem Gleichstrom. Hier an unserer guten ollen Mississihl, dem einzigen Mainstream, den wir kennen.

top...
el Lokal