Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 21. bis und mit 25. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Global Beats
Sonntag, 03.12.2017, 20Uhr20
Lokalbühne
Madalitso Band
Wer weiss, wo Malawi liegt? Hm. Südostafrika, richtig. Binnenland wie die Schweiz, einfach umgeben von den afrikanischen Staaten Sambia, Tansania & Moçambique. Es heisst auch «The Warm Heart of Africa».

Hauptstadt? Richtig, Lilongwe. Gut aufgepasst. Diktator? Falsch, Demokratie mit Präsident Arthur Peter Mutharika. Bevölkerungszahl? Nicht schlecht, so um die 18 Millionen. Grosse Kindersterblichkeit, Albinoverfolgungen, Menschenhandel, Korruption, Kinderarbeit, seit 2012 darf man homosexuell sein, Durchschnittslebenserwartung: 50 Jahre, eines der am wenigsten entwickelten Länder weltweit. Eine rote aufgehende Sonne in der Flagge verspricht Hoffnung. Lieblingssport? Natürlich: Soccer. So, nun also zur Musik: Madalitso Band wurde entdeckt, als das Duo auf der Strasse vor einem Shopping Center musizierte. Das war 2009. Ihr lebendiges, vibrierendes Spiel, die sackstarken Vocals sowie der traditionelle Stil zogen die Aufmerksamkeit von Emanuel Kamwenje auf sich, der noch im gleichen Jahr ihren Erstling aufnahm. Manchmal spielen sie auf selbstgebastelten Instrumenten wie das in Malawi sehr populäre Babatone (ein einseitiger Bass) & die viersaitige Gitarre, die den typischen Malawi-Banjo-Sound ausmacht. Obwohl sie in Malawi als musikalische Propheten vergöttert werden, arbeitet der Babatone-Spieler noch als Gärtner & der Gitarrenspieler als Wachmann. Erstmals ausserhalb des Landes spielten sie dieses Jahr zwei Shows am Sauti Za Busara-Festival in Stone Town auf Sansibar. BBC wurde auf die beiden aufmerksam & stellte sie im Global Beats-Programm vor. Sie brachten das gesamte Publikum zum Tanzen & Smilen. Das wird auch in Zwinglizwangtown passieren. Unsere Insel jedenfalls beginnt jetzt schon zu vibrieren, wenn wir an dieses magisch-herzliche Duo aus dem unbekannten, aber warmen Herzen Afrikas denken.

top...
el Lokal