Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag vom 11. Dezember bis und mit 15. Dezember 2017
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Platten-Showdown für die Ewigkeit
Sonntag, 26.11.2017, 20Uhr20
Lokalbühne
Stella Glitter RocknRoll —
live recordet & mit Analog-Crowdfunding
Wir geben in Ich-Form weiter, was in Ich-Form geliefert wurde. Natürlich leicht überarbeitet & teilweise stark verändert. Ich wird so zum Über-Ich, logisch, oder?

Also: Stella Glitter RocknRoll, das ist das immer weiter rollende Fazit meiner persönlichen & musikalischen Geschichte, die 1978 mit der Punkrock-Band Ratz ihren Anfang nahm. Ich habe für diese Show diverse Songs ausgewählt aus der über 50jährigen History of Rock'n'Roll, die mir den Weg wiesen. Übersetzt auf Deutsch & mundfrech interpretiert. Eigenmächtige Coverversionen von Elvis, Chuck Berry, David Bowie, Iggy Pop, Patti Smith, Velvet Underground, Jeffrey Lee Pierce & vielen mehr. Dazu gesellen sich unzählige eigene Songs. Im ähnlichen Stil komponiert, getextet in Hochdeutsch & Mundart. Die Songs behandeln die haupt- & nebensächlichen Themen des Lebens in selbstironischer & witziger Rock'n'Roll-Manier. Mit dem Scharfblick auf das Leben am Rande & im hinterhältigen Sumpf der Gesellschaft. Das Queer-Transgender-Rebel- & Underdog-Dasein steht im Mittelpunkt. Zet Be«Ich will dein Hund sein»,«Seelnager»,«Aufm wilden Pfad»,«Winterblues»,«Taugenichts»,«Gefesselt» & so weiter. Stella Glitter RocknRoll ist mein ureigenes musikalisches Projekt seit 2005, das sich im Laufe der Jahre ausweitete & verdichtete. Bis heute gibt es davon keinen Tonkonserve. Es lebt von den Live-Auftritten, solo – akustisch oder elektrisch – oder mit Begleitband, ab & zu mit Gästen, die dazustossen. So wird es an diesem 26sten November 2017 im el Lokal zum Platten-Showdown kommen. Das Konzert wird nämlich live recordet. Der längst fällige Tonträger – in Vinyl geritzt & gepresst – wird daraufhin in die Welt entlassen – erwünscht oder unerwünscht, der Kuckuck weiss es. Vielleicht. Oder der Teufel. Meine furiose Rythmuscrew – Tosho Yakkatokuo an den Drums & Moni Schori am Bass – wird mir beistehen & die RocknRoll-Würze wird von Gästen beigemischt. Zet Be durch gewitzte Gitarreneinlagen von Heinz Rohrer (Trio from Hell) & A.C.Kupper (Demolition Blues). Oder Lidija Markovic mit Theremin- & Stimmklängen. Ich danke der el Lokal-Crew, dass sie the Best RocknRoll Place to play in Zürich zur Verfügung stellt, mit dem agilen Staff & dem guten Equipment. Wir freuen uns auf dieses historische RocknRoll-Ereignis, das für die Ewigkeit in schwarze Rillen versenkt wird. Wir auch. Amen.

Und nach dem Amen, will doch auch die finanzielle Support-Seite in Form eines analogen Live-Crowdfundings in unserer hochheiligen Insel-Music Hall noch erwähnet sein: Vor Ort könnt ihr veritable Fake-Original-Platten aus bemaltem & signiertem Holz – Gold, Silber, Bronze – kaufen, die spätestens bei der Plattentaufe im nächsten April gleichenorts mit der ellokalen Aufnahme ergänzt werden. Ihr, die ihr euch eine Fake-Platte erstehet, werdet GönnerInnen des Live Recording-Projekts, an dem ihr selber teilnehmen tut. Preise werden nach dem Bescheid festgelegt, ob & wie stark sich der städtische Popkredit beteiligen tut. So gehet hin & kommet her! In zu konservierender Live-Vergänglichkeit, Amen.

top...
el Lokal