Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag vom 16. Oktober bis & mit 20. Oktober 2017
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Platten-Showdown für die Ewigkeit
Sonntag, 26.11.2017, 20Uhr20
Eintritt: 20.–
Stella Glitter live recordet & mit Analog-Crowdfunding
Wir geben in Ich-Form weiter, was in Ich-Form geliefert wurde. Natürlich leicht überarbeitet & teilweise stark verändert. Ich wird so zum Über-Ich, logisch, oder?

Also: Stella Glitter RocknRoll, das ist das immer weiter rollende Fazit meiner persönlichen & musikalischen Geschichte, die 1978 mit der Punkrock-Band Ratz ihren Anfang nahm. Ich habe für diese Show diverse Songs ausgewählt aus der über 50jährigen History of Rock'n'Roll, die mir den Weg wiesen. Übersetzt auf Deutsch & mundfrech interpretiert. Eigenmächtige Coverversionen von Elvis, Chuck Berry, David Bowie, Iggy Pop, Patti Smith, Velvet Underground, Jeffrey Lee Pierce & vielen mehr. Dazu gesellen sich unzählige eigene Songs. Im ähnlichen Stil komponiert, getextet in Hochdeutsch & Mundart. Die Songs behandeln die haupt- & nebensächlichen Themen des Lebens in selbstironischer & witziger Rock'n'Roll-Manier. Mit dem Scharfblick auf das Leben am Rande & im hinterhältigen Sumpf der Gesellschaft. Das Queer-Transgender-Rebel- & Underdog-Dasein steht im Mittelpunkt. Zet Be«Ich will dein Hund sein»,«Seelnager»,«Aufm wilden Pfad»,«Winterblues»,«Taugenichts»,«Gefesselt» & so weiter. Stella Glitter RocknRoll ist mein ureigenes musikalisches Projekt seit 2005, das sich im Laufe der Jahre ausweitete & verdichtete. Bis heute gibt es davon keinen Tonkonserve. Es lebt von den Live-Auftritten, solo – akustisch oder elektrisch – oder mit Begleitband, ab & zu mit Gästen, die dazustossen. So wird es an diesem 26sten November 2017 im el Lokal zum Platten-Showdown kommen. Das Konzert wird nämlich live recordet. Der längst fällige Tonträger – in Vinyl geritzt & gepresst – wird daraufhin in die Welt entlassen – erwünscht oder unerwünscht, der Kuckuck weiss es. Vielleicht. Oder der Teufel. Meine furiose Rythmuscrew – Tosho Yakkatokuo an den Drums & Moni Schori am Bass – wird mir beistehen & die RocknRoll-Würze wird von Gästen beigemischt. Zet Be durch gewitzte Gitarreneinlagen von Heinz Rohrer (Trio from Hell) & A.C.Kupper (Demolition Blues). Oder Lidija Markovic mit Theremin- & Stimmklängen. Ich danke der el Lokal-Crew, dass sie the Best RocknRoll Place to play in Zürich zur Verfügung stellt, mit dem agilen Staff & dem guten Equipment. Wir freuen uns auf dieses historische RocknRoll-Ereignis, das für die Ewigkeit in schwarze Rillen versenkt wird. Wir auch. Amen.

Und nach dem Amen, will doch auch die finanzielle Support-Seite in Form eines analogen Live-Crowdfundings in unserer hochheiligen Insel-Music Hall noch erwähnet sein: Vor Ort könnt ihr veritable Fake-Original-Platten aus bemaltem & signiertem Holz – Gold, Silber, Bronze – kaufen, die spätestens bei der Plattentaufe im nächsten April gleichenorts mit der ellokalen Aufnahme ergänzt werden. Ihr, die ihr euch eine Fake-Platte erstehet, werdet GönnerInnen des Live Recording-Projekts, an dem ihr selber teilnehmen tut. Preise werden nach dem Bescheid festgelegt, ob & wie stark sich der städtische Popkredit beteiligen tut. So gehet hin & kommet her! In zu konservierender Live-Vergänglichkeit, Amen.

top...
el Lokal