Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag vom 13. bis und mit 17. November 2017
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Wer suchet, muss nicht finden.
Samstag, 26.08.2017, 21Uhr21
Lokalbühne
Ongatu
Utopia liegt am Nimmermeer. Oder am «Huere Meer» aus dem Album von 2011?

Das scheinen die Jungs von Ongatu noch nicht herausgefunden zu haben. Oder sie ignorieren es alternativpopfaktisch. Jedenfalls werden sie nun wohl im Sommer 2017 – wie lauthals im Web heraustrompetet – ihr neues, dilettantisches Album veröffentlicht haben & nach Utopia suchen. Auf «Utopia da lang». Wer suchet, muss nicht finden. Logo. Zu ihrem letzten Werk «Hinter Seebach» von Zwozwölf schrieb 20min: Ihre Lieder begleiten uns seit Jahrzehnten, wir feiern sie wie Helden und wir freuen uns darüber, dass ihre Kreativität auch im fortgeschrittenen Alter nicht versiegt: Züri West, Patent Ochsner und Stiller Has. Die Berner Bands haben das niveauvolle Mundartgenre fest im Griff. Aus Zürich melden sich nun würdige Nachfolger. Ongatu - notabene beim Berner Zytglogge-Verlag unter Vertrag - trumpfen mit feinsinnigen Texten, kuriosen Geschichten und verspielten Arrangements auf. «Hinter Seebach» fängt die Träume der jungen Städter ein wie damals «Bümpliz - Casablanca». Reinhören! Nun sind sie, wie sie selbst schreiben, klüger, dümmer & tagelang älter geworden. Aber WIR seien sie noch nicht. Oder meinen sie WIRR? Jedenfalls war die Musik vor dem Ei schon da, als sie noch ihre Namen in die Schulbänke schnitzten. Sie sind zusammen in alle Richtungen grösser geworden. Sie sind in WGs gezogen, ausgezogen, haben Bandräume bezogen & konzertiert. Haben rund 850 Tausendmillionenmal ihr Amps in & aus Cafés getragen. Und sie sind immer noch wieder da. Hier auf unserer allerletzten Seebach-Mississihl-Insel, als wären sie nie nicht hier gewesen. Ong? – Gutes tun.

top...
el Lokal