Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 14. bis und mit 18. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Herz- & Nierenbalsam
Samstag, 22.10.2016, 20Uhr20
Lokalbühne
Hugo Race Fatalists
Der Heilige Hugo – australischer Bluesman, Klangforscher, Singer/Songwriter mit grandioser Tiefdunkelstimme, Autor & Produzent – thront seit langem forever in der ellokalen Hall of Fame.

Und wenn er uns leibhaftig erscheint, dann heben wir total ab. Logo. Hugo Race/Git&Voc war schon als Teenager bei Nick Cave's Birthday Party dabei & Gründungsmitglied der Bad Seeds. Seither hat er sich seinen Forever-Platz in unseren Herzen erspielt: The Wreckery – Kult! Hugo Race & The True Spirit (12 Studio-Alben, ohne live) – Kult! Die gloriose Zusammenarbeit mit Dirtmusic (Chris Brokaw, Chris Eckman, Tamikrest; 2 Alben) – Kult! Und natürlich «We Never Had Control» (2012) mit unseren italienischen Soundscape-Freunden Sacri Cuori: Kult! Das rohe, lyrische & gesangsfokussierte Album «Fatalists» (2010) wurde rundum bejubelt: Meisterwerk! Wundervoll! Brutal, primitiv & transzendent! Und nun kommt er mit seinem neuen Album «24 Hours to Nowhere» & seiner legendären Band Fatalists. Cult Psyche Rock oder wie Melody Maker mal schrieb: «Industral Trance Blues». Wie es euch gefällt. Und das vom Feinsten. Und folkig abgespeckt. Es sei sein persönlichstes Album, sagt Race: «Die Songs stammen direkt aus meinem Herzen. Sie handeln von Leben, Liebe, Tod & geheimnisvollen Kräften, die uns & unsere Hoffnungen & Ängste bestimmen.» In einer Woche war das Album mit den grossartigen Fatalists aka Sacri Cuori im Kasten. Und sie räumen auf & verwandeln Wasser in Bier & Wein & die Narben des Lebens, der Opfer & Leidenschaften mit ungeheurer Intensität in Folk, Experimental, Electronica, Delta Blues & Rock’n’Roll. Das hat schon etwas Göttliches. Ja, Leute, Hugo Race’s Musik ist Herz- & Nierenbalsam – wie das ewige Alles fliesst unserer guten alten Mississihl.

top...
el Lokal