Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 21. bis und mit 25. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
«Deutsches Staatsfernsehen ist Valium fürs Volk.»
Montag, 25.01.2016, 20Uhr02
Lokalbühne
Berthold Seliger
«I have a stream» (DE)
Natürlich, wir geben der Schweizer Verblödungs-Partei nicht gerne recht, unserem Freund Berthold Seliger hingegen schon.

Sein 2013 veröffentlichtes Buch «Das Geschäft mit der Musik – ein Insiderbericht» ist mittlerweile in der 6. Auflage erhältlich. Sein neuster Streich «I Have A Stream. Für die Abschaffung des gebührenfinanzierten Staatsfernsehens» mag zwar vom grossen Kanton handeln, trifft aber auch bei uns auf einen längst überempfindlichen Nerv. Das öffentlich-rechtliche Fernsehen erfüllt den Gesetzesauftrag, die «demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen», längst nicht mehr. Berthold Seliger zeigt mit Leidenschaft auf, dass der Massenbetrieb auf Konsum statt Kultur ausgerichtet ist, auf Ablenkung statt Bildung, auf Propaganda statt Information. Er kommt zum Schluss, dass das Staatsfernsehen nicht nur ein Verdummungsapparat ist, der zerstreut & ablenkt, sondern geradezu eine Ideologiemaschine, die Zustimmung zu den herrschenden Verhältnissen organisiert: «Deutsches Staatsfernsehen ist Valium fürs Volk.» (Ausnahme: Schweizer Farbradio ist Speed für die Plüschhund-Willi-Stündeler). In seinem unterhaltsamen Live-Programm – mehr freier Vortrag als Lesung – zeigt Seliger anhand vieler Beispiele, wie heruntergekommen das Staatsfernsehen unserer Tage ist. Und dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund.

top...
el Lokal