Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 27. Mai bis und mit 31. Mai 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Zauberhafte Klänge, feurige Tanzrhythmen, grandiose Gesänge
Samstag, 24.10.2015, 20Uhr20
Lokalbühne
Uusikuu
Suomi-Tango-Disko (FI)
«Die Finnen haben es geschafft, die Leidenschaft des argentinischen Tangos zu töten und übrig blieb nichts, als ein trauriges Schleichen in Moll», heisst es trefflich träf über den traditionellen finnischen Tango.

Diesen interpretieren auch die vier Finnen, ein Engländer & ein Deutscher von Uusikuu (= Neumond) seit 2006 in wunderbarer Eigenwilligkeit & Verve. Zauberhafte Klänge, feurige Tanzrhythmen, grandiose Gesänge in finnischer Sprache. Lustige, tragische, bizarre & exotische Geschichten in kaurismäkischer Kargheit & Prägnanz. Musik, die auch in dunkleren Zeiten hilft, das Leben etwas leichter zu leben. Ihre Botschaft: Die nordische Melancholie verkörpert die allerhöchste & schönste Kunst des Traurigseins. Uusikuu verpasst dem altehrwürdigen Finnentango der letztjahrhundrigen 30er- bis 60er-Jahre die längst fällige Frischzellenkur. Das Quintett um die Sängerin Laura Ryhänen ist denn auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zum Uusikuu-Style gehören auch rassige Humppas, beschwingte Walzer & jazzige Swing- & Foxtrots. Mehrstimmig gesungene Geschichten aus der Vergangenheit – die ja bekanntlich die Zukunft ist & erst noch kommt – aus dem Land der tausend Seen. Zwei wunderbare Alben «Hotelli Untola» (2008) & «Babylonia» (2010) sind da, der dritte Streich ist für 2016 geplant, also zum 10-jährigen Bestehen der Band. Berührungsängste kennt Uusikuu keine: Projekte mit argentinischen Tangokünstlern wie Marcelo Nisinman & Fernando Miceli, aber auch Crossover-Kooperationen mit Rock & Pop tragen diese grenzensprengende Weltklassemusik rund um den Globus – bis zu uns & euch auf der einzigen Entdeckungsinsel weit & breit.

top...
el Lokal