Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 25. März bis und mit 29. März 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Kompromissloser Rock
Montag, 11.05.2015, 20Uhr20
Lokalbühne
Rich Hopkins & Luminarios (USA)
«Buried Treasures» (2012) lieferte die Steilvorlage zum 15ten Album «Tombstone» der Desert-Rocker Rich Hopkins & the Luminarios aus Tucson, Arizona. It’s a real Hopkins:

Engagierte Lyrics, markanter Gitarrenrock, mal akustischer, mal folk-rockiger, mal gebordert oder bretthart geschüttelt, gerockt & gerollt, mal psychedelisch, aber auch mal simpel-ehrlicher Jingle-Jangle-Gitarrenpop. Körperlich wie bei den frühen Alben ist der Sound heute. Hopkins ist auch Boss der Sidewinders, Sand Rubies & Underbelly, aber die Luminarios sind schon seine markanteste Band. Seit 1992 gibt es sie entweder als Trio, Quartett, Quintett oder einfach als loser Haufen von musizierenden Freunden. Hopkins’ Interesse an seinen Mitmenschen & ihren Lebensumständen führt immer wieder zu sozialem Engagement & kritischen Texten über die Kehrseite des American Dreams. Die meisten Songs schreibt er zusammen mit seiner Frau Lisa Novak. Eins ist sicher: Kompromissloser rocken & stompen nicht viele unsere Weltwüstenbretter auf der allerletzten Insel-Oase an den Killerriff-Ufern des Mississihl Rivers.

top...
el Lokal