Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 25. März bis und mit 29. März 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Wer Ohren hat, der staune.
Sonntag, 26.10.2014, 20Uhr20
Lokalbühne
Tom Freund (USA)
Wenn ein Ben Harper von seinem Freund, dem Singer/Songwriter & Multi-Instrumentalisten Tom Freund sagt, er sei einer der besten Musiker, die er kenne, dann heisst das nicht nur etwas, sondern ziemlich verdammt grandios viel.

1992 veröffentlichten sie zusammen das Album  "Pleasure & Pain". Während Harper weltweit durchstartete, avancierte Freund zum Insidertipp. Für Aufsehen sorgte vor allem sein Meisterstück «Collapsible Plans» (2008), das Harper produziert hat & auf dem Jackson Browne Piano spielt & bei etlichen Songs mitsingt. Magische Leichtigkeit, tiefschürfende Texte & starke Melodien von Folk bis Boho Jazz, von straightem Rock’n’Roll bis herzbluttriefendem Pop. Und viel viel weiter rundum den Globus. 2011 befeuerte er das Publikum am Blue Balls Festival in Luzern mit einem einstündiges Solo-Set mit Gitarre, Ukulele, Kontrabass und Piano. Sein neues Album «Two Moons» ist ein weiterer Hammer in seiner abwechslungsreichen Discografie. Dazu meint ein weiterer Grosser der Szene, Graham Parker: «Bei praktisch jedem Lied jagt mir ein Schauer über den Rücken. Zusammen mit Lucinda Williams ist Freund zur Zeit der beste Singer/Songwriter.» – Damit wär alles gesagt, Leute. Wer Ohren hat, der staune.

«Every year the mounting landfill of new releases that threatens to bury the working music journalists yields a few unexpected gems, and Tom Freund is one of them.» – THE NEW YORK TIMES

«If Tom Petty and Nick Drake had a love child.» – BLOGCRITICS.COM

«Tom Freund is indeed one of the great singer-songwriters. He constructs a unique world, defines it, and then burns it to the ground. Truly unique and absolutely brilliant.» – ALL MUSIC GUIDE

top...
el Lokal