Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 21. bis und mit 25. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
gar dem Teufel zu bunt.
Montag, 10.03.2014, 20Uhr20
Lokalbühne
Geoff Berner + Corb Lund (CAN)
Auf ihrer «2 Heretics European Tour 2014: Geoff Berner vs. Corb Lund» machen die beiden Indie-Country-Helden auch auf unserer guten alten zwinglizwingzwangfreien Kulturinsel Zwischenhalt, um allda wundersam melodiös & mit kruden, nicht ganz koscheren Texten & Gesängen zu predigen, was gar dem Teufel zu bunt ist.


Beide schreiben sie neue Songs in alter Tradition, mit Humor, Pathos, einem unbarmherzigen Auge fürs göttliche Detail und einer sackgesunden Respektlosigkeit gegenüber den heiligen Kühen & goldenen Kälbern der Kulturen, in denen sie asozialisiert wurden. So passen zet Be Whiskey Rabbi Berner’s Song «Lucky Goddamn Jew» und Lund’s «Brother Brigham, Brother Young» oder «Mein deutsches Motorrad» aufs Ketzerischste zusammen wie die Faust aufs Auge. Oder wie der Whiskey in den Kehlenschlund. Berner’s Aktuelle handelt von einem «Festival Man», dazu gibts ein Album von andern Künstlern, die seine Songs covern. Lund’s Aktuelle titelt aus einer Zeit des Reisens: «Cabin Fever» – is «the kind of dirty, organic sound you hardly ever hear in the genre these days». – Cheers, folks!
top...
el Lokal