Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 18. März bis und mit 22. März 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Verwunschen, hypnotisch, filigran & dunkel
Montag, 02.12.2013, 20Uhr20
Lokalbühne
Crystal Stilts (USA)
Kristallstelzen – hm! – oder hat dieser Name gar etwas mit Drogen zu tun? Keine Ahnung. Jedenfalls träumen Brad Hargett & JB Townsend im ruhigen Süden Floridas von einer perfekten Pop-Band.
Also gehts, inspiriert von Velvet Underground, auf nach Brooklyn. Unterwegs sammeln sie alles auf, was ihnen so über den Weg läuft. Die Spur ergibt einen Haufen Here-today-gone-tomorrow-Singles & EPs mit unterschiedlichsten, illustren Gastmusikern und führt mit dem Bassisten Andy Adler, dem Örgeler Kyle Forester und Steh-Schlagwerkerin Frankie Rose 2009 zum ersten Album «Alight Of Night». Wer Musik macht: Hier wäre die ideale Band, bei der man gern dabei wäre, ganz egal, welche Stilprämissen dich einnehmen. Noise Pop kann grausam Spass machen. Und wenn wie bei Crystal Stilts dauernd neue Welten geschaffen werden, dann hauts einem einfach die Hirnschale weg vor lauter Freude. Nun sind sie also mit ihrem aktuellen Album «In Love With Oblivion» unterwegs zu unseren Heiligen Inselmusikhallen. Sackstark, was sie da zaubern, eine grossartige & unerhörte Mischung aus mystischen Versen, erhabenen Melodien, perfekt krachenden Gitarren, verrückten Pop-Orgeln & urpunkigsten Rhythmen. Dazu eine gehörige Prise Improvisation. Und natürlich sehen die Jungs cool aus, wie es sich für eine grosse Band gehört. Verwunschen, hypnotisch, filigran & dunkel schweben die Beach Boys, VU, Garage-Postpunk, Minimal-Pop, Joy Division, Red Crayola, 13th Floor Elevators und Gun Club mit im Sound, hoch zum grossen Grinser, der über uns allen schwebt. Alles voll eigen & sackerfrischend. Brooklyn scheint den Kristallstelzen wohlbekommen zu sein.
top...
el Lokal