Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 20. Mai bis und mit 25. Mai 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
«One Man & His 30W Pram»
Montag, 13.02.2012, 20Uhr20
Lokalbühne
Lewis Floyd Henry (UK)
Meet Lewis Floyd Henry, world’s first & only One Man Wu-Tang Clan Cover Band:
«One Man & His 30W Pram» (1 Mann & sein 30-Watt-Kinderwagen) heisst das herzhirnerschütternde Debutalbum des UK-Bluesers Lewis Floyd Henry, der als Strassenmusiker mit E-Gitarre, Mundharmonika & Minidrums unzählige Songs der Stooges, Free, Jimi Hendrix (diverse), Black Sabbath («Into The Void») undundund, aber auch des 04 im Studio verstorbenen Ol’ Dirty Bastard (O.D.B.; Gründungsmember des Wu-Tang Clan) an Londoner U-Bahn-Stationen spielt und zum Kult avanciert ist. Könnt ihr alles dutubeln, da gibt’s einiges zu sehen und zu hören. Ein waschechter Insel-Delta-Entertainer.

Die exzellente Version des Wu-Tang-Songs «Protect Ya Neck» ist auf dem Album nicht enthalten, aber wir schwören, er kanns noch, wenn er hier bei uns an der schönbluesigen Mississihl gopfertami huereguet weltbrettert. Grossartig verrückt, bizarr & musikalisch exzellent, der Junge mit dem assoziativen Namen. Sogar echte Wu-Fans können nicht fassen, dass dieser Dude alle Clan-Members nuanciert widergibt. RZA würde LFH sofort einclanen. Ja, da geht einer seinen Weg andersrum, aber straight on. «I’d been into graffiti, the Wu-Tang, I’d done all the metal scene, Pantera, drum ‘n’ bass, ’60s music, dub reggae, and then my Dad played me Robert Johnson, and I was just drawn to it, listening back in time. It’s amazing music – for me, it’s the root of it all.» Dazu kam ein anderer Allzeit-Held: Nick Drake.

Also begann auch LFH eigene Songs zu schreiben und solo zu performen. Und die stehen den Covers in nichts nach, ausser dass sie halt hierzulande meist noch unerhört sind. Das wird sich umgehend ändern. LFH is in da house: «As Bob Marley, Jimi Hendrix & Ol’ Dirty Bastard died, this guy was born.» Genau. Eins ist sicher: Da kommt ein liebenswertes Unikat mit ganz grosser Musik & Jimi Hendrix-Fritte von der Teebeutelinsel auf unser wunderbares Kulturpreisparadies. Und der einzige Mainstream des Universums, unsere bluesblaue Mississihl, wird ihn weit hinaus tragen über die sieben Weltmeere. Und noch viel weiter.
top...
el Lokal