Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag gibt's vom 19. August bis und mit 23. August 2019
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Montagslokal: 7./14./21./28. Januar
Montag, 07.01.2008
Lokalbühne
Popfood
Das neue Jahr empfängt euch Montagsinsel-besucher mit offenen Armen und der Musik von popfood. Immer um 20.20 Uhr.

“Die Musik von Markus Schönholzer gefällt mir,  weil sie zugleich reif erwachsen und prächtig pubertär ist. popfood hat eine ganz eigene Stimmung und einen unverkennbaren Sound. Das ist Pop fürs Herz und Food fürs Ohr. Wie ein Pop-up-Book: Man blättert zum nächsten Song, und eine ganze klingende schräge Welt ersteht da vor den eigenen Ohren.” — Thomas Kramer, Verleger, ehemals Musikchef “Tages-Anzeiger”

7. Januar 2008, 20.20
POPFOOD AND FRIENDS
Wer das Leben der Stars und Sternchen der Unterhaltungsindustrie schamlos seziert, darf natürlich selber nicht auf hochkarätige Freunde auf der Bühne verzichten. Einmalig und ausschliesslich im El Lokal gemeinsam auf der Bühne mit popfood: Mike Müller, Charles Lewinsky, Heidi Happy and one more very special friend to be announced...

14. Januar 2008, 20.20
POPFOOD
Wie beschrieb Tommy Bodmer die Songs von popfood so treffend im Züritipp:
"Intelligente, raffiniert konstruierte Songs über Fernsehsüchtige und Massenmörder, über Britney Spears und Paris Hilton, aber auch ein tiefbewegendes Liebeslied oder eine musikalisch äusserst witzige Abrechnung mit dem Musikbusiness."
Für einmal auf der Insel ohne Gäste auf der Bühne: Markus Schönholzer, Ephrem Lüchinger, Sandra Merk und Martin Gantenbein

21. Januar, 2008, 20.20
WINDMACHINE featuring POPFOOD
Die hochkarätige Hornsection von William White bläst ausnahmsweise ganz tüchtig für popfood in die Instrumente. Das kann und wird den sarkastischen Lippenbekenntnissen von Markus Schönholzer wunderbar entgegenkommen.

28. Januar 2008, 20.20
POPFOOD & EVILINN TROUBLE
Evelinn Trouble ist jung, charmant und sehr, sehr begabt. Schon jetzt ein grosser Stern. Und popfood mag Sterne. Was liegt deshalb näher, als ein gemeinsamer Auftritt auf den Brettern die die Welt bedeuten.

top...
el Lokal