Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 21. bis und mit 25. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
The Devil's in the detail...
Samstag, 24.05.2008
Lokalbühne
Zeno Tornado & The Boney
Google Brothers
"Meine Ma hat's mir gleich gesagt damals: Geh' nicht in die Grosstadt, mein Junge, schon manch Gescheiterem ist's übel ergangen." Mir war das egal.

Ich musste gehen. "Weisst du, Ma" hab ich ihr gesagt "Cowboys heutzutage sind einfach anders." Ich packte Gitarre, Hut, Stiefel und ging. Sechzehn war ich damals. Ich zog los, suchte meine Brüder und vor allem die Schwestern. Ich suchte Orte, wo sich die Menschen drängeln und mischen. Ich hatte zu tun in Berne, einer Kleinstadt am Fusse der Berge, die Googles tauchten auf, wir kamen zusammen und spielten einige meiner Nummern."Hatte noch einigen Stoff, weisst du, tief unten in der Tasche."
- Zeno Tornado.


Bluegrass gespielt von Zeno Tornado & The Boney Google Brothers führt laut Berichten zu spontanen Aufläufen und Hysterie. Die Band spielt den legendären "uptown-trash -stance" in halsbrecherischem Tempo, am besten wenn die Menge tobt und tanzt. Zeno Tornado & The Boney Google Brothers, berüchtigt für ihre nackten Versionen von Bluegrass-Klassikern wie "Orange Blossom Special" oder "Little Maggie", plücken ihre Wurzeln im "traditional Bluegrass Songbook".
Die meiste Zeit über spielen ZTBGB ihre eigenen Stücke, fesselnde Songs von
aufgestauter Wut ("Road Movie"), verlorener Liebe ("BlahBlahBaby") und derber Ausgelassenheit ("Vanbang"). Pack deine Beine, spitz deine Ohren, der Teufel steckt im Detail.

top...
el Lokal