Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 10. bis 14. Juni
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Samstag, 15.06.2024, 20Uhr20
Eintritt: 30.–
Jimmy Dale Surf Trio (US / CH)
Wie der Vater, so der Sohn: Für Jimmy Dale ist Surfmusik eine Familientradition. Sein Vater Dick Dale griff schon im el Internacional & im el Lokal ziemlich in die Vollen – der unbestrittene König der Surfmusik ritt mit seinem Sound die ganz grosse Welle.

30 Kilometer hoch, mindestens, im Fall. Und Jimmy bekam das Ganze schon in die Wiege gelegt, ist quasi in diesen Zaubertrank gefallen, hat den Surf Sound im Blut. Mit zwei Jahren begann Dick klein Jimmy Schlagzeug beizubringen. Mutter Jill baute für Jimmy seitlich der Bühne bei Dicks Gigs eine kleine Drumküche auf. Ab der dritten Klasse folgte die Stratocaster, die Dick bei Fender-Gitarrenbaumeister John English in den 90er Jahren des allerletzten Jahrhunderts des letzten Jahrtausends massgeschneidert für Jimmy anfertigen liess – inkl. ikonischer goldenen Metallflake-Lackierung auf Bleibasis &Jimmy-dünnem Hals. Der Thronfolger spielt diese Replik der Dick-Dale-Gitarre bis heute. Während Dicks Auftritten spielte er sie hinter der Bühne, um sich die väterliche Kunst einzuverleiben. Note für Note, Akkord für Akkord. Auch das Schlagzeug liess er nie links liegen. Vieles schaute er sich bei Gene Krupa ab, einem der grössten Drummer überhaupt & Dicks Lieblingsdrummer. Als Dick Dale 2019 verstarb, hinterliess er eine Lücke, die unmöglich zu füllen war, aber seine Musik lebt durch seinen Jimmy weiter. Stil, Intensität, Power & Leidenschaft kommen dem Pioniergeist nicht sehr, sehr, sehr, sehr nahe. Jimmy macht da weiter, wo der Vater aufgehört hat. Natürlich mit den Original-Mitgliedern der Dick-Dale-Band: Schlagzeuger Dusty Watson &Bassist Ron Eglit. Als The Jimmy Dale Surf Trio reiten sie auf unserer allerletzten Surfinsel die ultimative Mississihl-Welle, was den gestelzten Graureiher beim Fische fangen schon leicht irritiert. Aber nur leicht.


Max & The McForelles

Max and the McForelles sind die Surf-Stimme des Züri-Strandes: Max Kämmerling – Gitarre, Gill Paolini – Bass, Joscha Duttli – Schlagzeug. Ganz ohne Worte, aber mit viel Melodie & einer kokosnusspalmenlangen Hallfahne, wüstenoasenquöllfrischen Schlagzeug-Beats & fleissig-wild rumkrabbenden Bassläufen macht das Trio so richtig geile Hinter-&-alles-andere-auch-Wackellaune. Boarding time, Leute! Gate Inselparadies El!

top...
el Lokal