Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Kein Z'Mittag vom 18. Juli bis & mit 21. August 2022
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Sonntag, 31.10.2021, 20Uhr20
Lokalbühne
Mo Klé
+ Into Orleans
Eigentlich könnte man das St. Galler Rheintal mit seinen Schlössern, Burgruinen & Industriewüsten schon eine Parallelwelt nennen, diese gebirgsgesäumte Verkehrs- und Stromleitungsachse vom Bodensee bis zum bündnerischen Chur, wo der Herr der Teufelsaustreiber seinen Hochsitz hat.

Wird ja angeblich grad reformiert, die schwarz-katholische Opus Dei-Filiale. Jedenfalls ist der Schweizer Singer/Songwriter Mo Klé dort in der Gegend irgendwo als René Grünenfelder aufgewachsen. Seit rund einem Jahrzehnt lebt er nun aber in Zürich, wo – nach musikalischem Initiationsritt von Punk- über Rock- &  Folk-Rock-Bands – sein 2018 ins Leben gerufene, urägetes Projekt Mo Klé heranreifte. Was der Name genau bedeutet, darüber rätselt nicht nur die Fachwelt. Seine Stücke entstehen meist im stillen Kämmerlein, am Schreibtisch oder auf der Bettkante. Nun tauft Mo Klé auf unserer allerletzten Teufelsinsel am guten alten Zwingli Town Music River sein erstes Album «Parallel Worlds». Solo. Obwohl mit Studioband eingespielt. Mit akustischer Gitarre, unverkennbarer Stimme & scharfzüngigen Texten präsentiert er live die Essenz seiner Songs. Skizzen zu Gegensätzen, Widersprüchen, Absurditäten der Gegenwart & unseren (auch seinen) Umgang damit. In Englisch & Deutsch. Eindrücklich & gopfertami stark. 

top...
el Lokal