Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 18. Februar bis und mit 22. Februar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Samstag, 02.03.2019, 20Uhr20
Eintritt: 28.–
Depedro
«Da waren viele Lieder ohne eine Band. Es war Zeit für mein eigenes Ding.» Also gründete der spanische Gitarrist & Singer/Songwriter Jairo Zavala die fulminante Combo Depedro & nahm sein gleichnamiges Debüt mit Calexico & Amparo Sanchez auf.

Inzwischen sind daraus fünf grossartige Alben geworden, mit seinem Werk «El Pasajero» brachte er 2017 unsere Vulkaninsel zum Brodeln. Auf dem Vorgänger «La increíble historia de un hombre bueno» verarbeitete er seine Reisen rund um die Weltkugel. Zusammenarbeiten mit famosen Musikern von drei Kontinenten: Afrobeat-Master Tony Allen (Fela Kuti), Joey Burns & John Convertino (Calexico), Nick Urata (DeVotchKa) & Bernard Fanning (Powderfinger). Der Globetrotter Jairo bringt in seiner Musik immer Globales & Lokales zusammen. «El Pasajero», der Passagier, hat nicht viel mit Iggy Pops Ohr-ins-Herz-Wurm gemein: «Die Songs auf 'El Pasajero' sind inspiriert durch viele Zusammentreffen mit Musikern rund um die Welt. Und Erfahrungen wie: einen Dokfilm drehen auf der Suche nach den Roots der westafrikanischen Musik in Senegal. Reisen und musizieren mit lateinamerikanischen, europäischen und asiatischen Musikern. Ich denke, es ist fair zu sagen, dass Latin wohl das Rückgrat dieses Albums ist, die mediterranen Melodien hingegen sind die Farben. Die Texte schauen tiefer hinein in die Seele der Menschen als auf früheren Alben, immer mit Hoffnung als Leitmotiv.» Ein ruhiges Album, voller feiner Sounds, einfach & vielschichtig. Exquisite Bläsersätze, ein Streichquartett & Musiker des Philharmonic Orchestra of Tucson. Unvergesslich, wie der Song «Victor Jara’s Hand» beim vorvorletzten Inselgastspiel das Publikum in Bann zog & das tragische Schicksal des chilenischen Sängers, Musikers & Theaterregisseurs in Erinnerung rief. Er wurde 1973 verhaftet & später als Leiche mit 44 Schüssen aufgefunden. Was können wir dieses Jahr von dir erwarten, Jairo? – Wie immer etwas Neues: «Warme, gute Vibes und eine Menge Songs, die direkt zu deinem Herzen sprechen. Und natürlich eine grossartige Band, die eure hochheilige Inselkathedrale neben der wunderblauen Mississihl zum Beben bringen wird.» Wir freuen uns wie frisch geschlüpfte Klapperschlangen, mit Depedro ein weiteres Mal unsere gleissend heisse Bühnenwüste zu durchqueren. – Comprende, amigo? 

top...
el Lokal