Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag vom 13. bis und mit 17. November 2017
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Leuchttürme & Meilensteine
Sonntag, 10.12.2017, 20Uhr20
Eintritt: 25.–
Kristofer Aström
+ Rasmus Kellerman
Eine gemeinsame Tour von zwei Ausnahmekünstlern: Kristofer Aström & Rasmus Kellerman gelten in der schwedischen Songwriting-Geschichte als Leuchttürme & Meilensteine.
Sie legen je ein Solo-Set auf unsere Bühnenbretter. Beide sind Einzelgänger, beide Melancholiker, beide suchen immer wieder die Einsamkeit in den weiten skandinavischen Landschaften, um ihrer Kreativität neuen Schub zu verschaffen. 

Kristofer Aström
prägte den Sound der 1994 gegründeten Hardcore-Combo Fireside. Das war lange vor dem grossen Schweden-Hype. Ihr Hit «Kilotin» ging um die Welt & sie kamen bei Rick Rubins American Recordings unter. Aström erspielte sich schon früh als Singer/Songwriter eine eindrückliche Zweitkarriere: 1998 überraschte er alle mit den weicheren Klängen seines Sideprojekts «Kristofer Aström and Hidden Truck». Grossartiges Songwriting & folkig-melodiöser Gitarrensound. Aström entwickelte sich ausserdem in diversen Nebenprojekten wie Araki, Yun Bao, Las Puertas, Organus weiter & war nebenbei als Grafikdesigner tätig. Sein letztes Album «The Story Of A Heart's Decay» (2016) spielte er in nur sieben Tagen live ein. Dabei durfte kein Instrument oder Mikro nach  1978  hergestellt sein. Zehn hemdsärmlig-rohe Songs zwischen high-energy & schleppendem Roots- & akustischem Country-Rock.

Rasmus Kellerman sorgt als Kopf von Tiger Lou seit Jahrzehnten mit Folk-Pop feinster Klasse für Furore &überrascht immer wieder mit Nebenprojekten. 2016 erschien nach acht Jahren das fünfte Tiger Lou-Album «The Wound Dresser». Dunkel, stimmungsvoll, melodisch. 1998 wurde er zum schwedischen Newcomer des Jahres gekoren & feierte erste Erfolge in den USA & in Deutschland. Ein weiterer Traumabend voller Melodien & horizonterweiternder Melancholie am einzigen Mainstream des Universums, den wir kennen: Good ol' Mississihl goes Sweden & all around the wide open world & into the seven Seas.
top...
el Lokal