Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 18. März bis und mit 22. März 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Schillernd zwischen Persönlichem & Historischem
Montag, 03.10.2016, 20Uhr20
Lokalbühne
Grant-Lee Phillips
In der Heimat als nationaler Schatz gehandelt: Der frühere Frontmann von Grant-Lee Buffalo Grant-Lee Phillips lebt heute mit seiner Familie in Nashville.

1995 ernannte ihn Rolling Stone als «male vocalist of the year» & USA Today schwärmte von ihm als «soulful balladeer» & einen, der fortfährt «to solidify his place in the upper tier of Americana». Durch das jahrelange Touren entwickelte der Singer/Songwriter, Gitarrero, Multi-Instrumentalist, Schauspieler, Filmmusik-Komponist & Künstler eine innige Beziehung zu Europa entwickelt: «Ich danke allen, die meiner Reise von Bandtagen bis hierher zu meinem neuen Album 'The Narrow' gefolgt sind. Ich weiss, da waren ein paar happige Haarnadelkurven dabei, aber die Tatsache, dass so viele Menschen treu & loyal an meiner Seite geblieben sind & neu an Bord gekommen sind – das bedeutet mir die ganze Welt.» 13 Songs, aufgenommen in Dan Auerbachs Easy Eye Studio. Das erste Album von GLP seit er 2013 aus L.A. in die legendäre Music City zog. Produziert von Phillips (guit/voc) & eingespielt als Trio mit Jerry Roe (dr) & Lex Price (b). «Dieses Set von Songs schillert zwischen Persönlichem & Historischem – wie eine zwischen ein- & auszoomende Kamera. Kelly Roger's Buch «The Creek and the Cherokee» machte mir dieses Land schon lange vor meinem Herzug zur Heimat. Ich bin fasziniert von den Geschichten & der Energie hier.» – Dasselbe können wir von Grant-Lee Phillips sagen, wenn er unsere Heimatinsel an der Mississihl handkehrum nach Nashville, Tennessee verzaubert.

Captivating solo work from distinguished US songwriter. — Uncut

Former Grant-Lee Buffalo singer moves south again,
pens some songs of the soil.
— MOJO

top...
el Lokal