Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 19. bis & mit 23. Oktober 2020
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Geschichten aus aller Welt
Sonntag, 11.10.2015, 20Uhr20
Lokalbühne
Trummer (CH)
Es war einmal ein Frutiger auf Amerika-Tournee. Monatelang. 1978 geboren in Frutigen, Berner Oberland, Schweiz. Sohn eines Spenglermeisters & einer Hausfrau. Er hiess & heisst Trummer.

Da in den USA fragte er sich eines schönen Tages plötzlich: «Warum singe ich Englisch?». Das hatte er bis anhin zwei erfolgreiche Alben lang getan. Von da an singt er Berndeutsch: «Im Schatte vo däm Bärg» (2007); «Dr ganz Wäg zrügg» (2009), «Fürne Königin» (2011). Dann wird er für sein «ausserordentliches Werk als Singer/Songwriter» von der Fondation SUISA ausgezeichnet & startet sein ambitioniertestes Projekt: Das schlicht-schöne CD-Buch «Heldelieder» (2014) erzählt in Songs, Texten & Bildern von einer Berner Bar mit Menschen & Geschichten aus aller Welt. Für das Album unternahm Trummer auch gezielt ausgedehnte Reisen nach Tunesien oder Osteuropa & den Balkan. Trummer spielt unterdessen auch Gitarre bei Amarillo Brillo & Schlagzeug bei The Cotton Mafia. Und er schauspielert in Theaterstücken & Musicals. Trummers neuster Streich «Loryplatz» versammelt 13 intime Songs, die er parallel zu «Heldelieder» geschrieben hat: Wie schiffbrüchig uf dr Insel // Wome vo allem gnue brchunnt // Stahni am Loryplatz und warte // Uf ds Schiff am Horizont... Und schon taucht es auf, das Schiff mit Trummer (Gesang/Gitarre) & seiner fantastischen Crew Robert Aeberhard (Bass/Gesang), Muso Stamm (Drums/Gesang) & Mik Keusen (Tasten/Gesang) an Bord. Und wenn der neue alte Song «Im Stägehuus» erklingt, erbeben die geschichtenträchtigen Betonwände in unserem allerschönsten Treppenhaus der Welt.

top...
el Lokal