Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 27. Mai bis und mit 31. Mai 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Strange Friends
Samstag, 17.10.2015, 20Uhr20
Lokalbühne
The Phantom Band (SCO)
Wer diese sechs verrückten, alles andere als geizreizenden Schotten mal auf unserem gigantisch schönen Inselreich erlebt hat, weiss: The Phantom Band aus Glasgow ist eine der ideenreichsten & allerherz-erfrischendsten Bands dieser scheinheiligen & strangen Zeit.

«Strange Friend» (2014) heisst das 3te, bisher gradlinigste Album dieser grossartigen Combo, dessen böser Zwillingsbruder «Fears Trending» (2015) denselben Aufnahmesessions entsprungen ist. Magisch, aussergewöhnlich & erstaunlich zugänglich. Der Krautrock-Einfluss von Kraftwerk oder Neu! ist ebenso zu spüren wie der von Doo Wop, Digidub, Electro, R’n’B & Rock’n’Roll. Das Album sei «aus dem Wunsch geboren, wieder zu dem Gefühl zurückzukommen, einfach nur eine Gruppe Freunde zu sein, die in einem Raum zusammen Musik macht», konstatiert Sänger Rick Anthony. Der Name The Phantom Band ging 2006 nach einem jahrelangen, wahnwitzigen Spiel mit einer Vielzahl von Identitäten hervor: Das Sextett – Duncan Marquiss, Gerry Hart, Andy Wake, Rick Anthony, Iain Stewart, Greg Sinclair – spielte schon unter obskursten Namen wie NRA, Les Crazy Boyz, Los Crayzee Boyz, Tower of Girls, Wooden Trees, Robert Redford & Robert Louis Stevenson. Und nun erobert dieses Phantom also erneut unsere allerletzte Geisterinsel, die wir aus aktuellem Anlass umbenennen in: Treasure Island by the Blazing Ghostriver.

top...
el Lokal