Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 21. bis und mit 25. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Wow, was für ein erhebender Trip!
Montag, 14.09.2015, 20Uhr20
Lokalbühne
Ryley Walker (USA)
«Eine alte Seele im Körper eine jungen Mannes», heisst es über ihn. Vielleicht hört sich Ryley Walkers raffinöser Folk-Jazz einfach so ur-britisch an, denn auf der Insel feiern sie den amerikanischen Gitarristen & Singer/Songwriter fast als einen der ihren.

Sein zweites Album «Primrose Green» (2015) wurde bei Uncut zum Album des Monats April gewählt, bei uns gehörts jetzt klar zu den Alben des Jahres & evoziert auf Cover & in der Musik beste Cosmic Folk-Erinnerungen an Nick Drake, John Martyn, Bert Jansch, Pentangle, Richard Thompson, John Renburn & Van Morrison. Der Herr ist ein Fingerpicking von Gottes Gnaden, genau darum lässt er die Songs in keiner Weise zu Kunsthandwerk verkommen. Der Stimme wird Ähnlichkeit zu der eines Tim Buckley nachgesagt. Seine brillanten Begleitmusiker entstammen der US-Jazz- & Postrock-Szene, Walker sagt von ihnen: «Diese Band, das sind grosse Jazzer hier in Chicago. Fabelhafte Musiker, einige davon meine besten Freunde. Die Songs sind wie Riffs, wir spielten sie live ein und improvisierten dabei.» Live wird dieses Juwel des Neo-Gitarren-Folk ganz ähnlich abgehen, die Songs werden ihre unglaubliche Schönheit ganz langsam & geduldig entfalten. Wow, was für ein erhebender Trip, hier auf unserer Weltkultur-Insel am verträumt & groovy vor sich hin fliessenden good ol’Rock River Mississihl.

top...
el Lokal