Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 20. Mai bis und mit 25. Mai 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Roots-Rock mit einem Twist
Samstag, 24.01.2015, 20Uhr20
Lokalbühne
Hank Shizzoe Trio (CH)
Der Freund unseres Freundes Stephan Eicher («I bi jo dr Hänk Schizo in Tütschland.») kommt mit seinem Trio & seinem grossartigen 13ten Album «Songsmith», das letzterer produziert hat:

Roots-Rock mit einem Twist, schreibt der Rolling Stone. Gitarrist & Sänger Thomas Erb aka Hank Shizzoe ist ein alter Hase im Showbiz. Der berühmte Geheimtipp eben. Und wahrscheinlich einer der gewitztesten Gitarristen seines Fachs. Weltweit, im Fall. Unterschätzt als Songwriter, ebenso als Sänger. Der Zürcher arbeitete mit Eicher im Studio & tourte mit ihm. Ein aussergewöhnlicher Gitarrist & Performer, der sich schon mit der Rolle des Sideman & Auftragsmusikers abgefunden zu haben schien. Aber Freund Eicher «ginggte» ihn dazu. Er war es auch, der Shizzoes Roots-Sound mit Klangverfremdungen, Elektronikschnipseln, wahnwitzigem Humor & schlitzohriger Experimentierfreude salzte & pfefferte. Eine Blues-Meditation verwandelt sich so in eine Trip-Hop-Nummer. Einst spielte Shizzoe auf Tour mit Eicher nachts in einem fuchsfeuchten Hotel. Dieser, müde & gereizt, hörte die Musik durchs Lüftungsrohr, «soo tief und soo weit wie ein Bild von Ferdinand Hodler. Diese Platte ist ein Jahr im Leben von zwei Männern, die sich schon viel länger hätten kennen sollen.» – Gut, haben sie’s getan. Uns Allerletztinsulaner freuts sehr.

top...
el Lokal