Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 21. bis und mit 25. Januar 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Guitar! Synth! Drums! Megaphone!
Samstag, 04.10.2014, 21Uhr21
Lokalbühne
Urban Junior & Friends (CH)
Extrem verzerrt, extrem tanzbar: Die Schweizer One-Man-Band Urban Junior macht wahre Teufelsmusik. Und singt auf Englisch, Deutsch und Schwitzertütsch.

Ein weiterer Held von Voodoo Rhythm Records kommt mit seinem dritten Album «Twoheaded Deamon» auf unsere Schatzinsel. Darauf zu hören auch ein Kleenex-Cover: Heidi’s Head von 1978 – der erste Schweizer Song, der es in die legendären John Peel Sessions schaffte. Einige nenneen es Cyber-Blues, andere Electrobilly. Well, let’s call it Swiss-Spankin’-Electro-Trash-Garage-Boogie-Disco-Blues-Punk. Angefangen als Jukebox Hero spielte er hinter Bartheken und in öffentlichen Toiletten. Dann brillierte er als Opener von Iggy & the Stooges, G. Love and Special Sauce, Text Icicles und The Monsters und tourte mit John Schooley und Quit your Dayjob, Bondage Fairies, Reverend Beatman, King Automatic oder The Masonics. D.A.F. vs. The Sonics: Da tanzt einer verdammt leichtärschig zwischen allen Stilen.

top...
el Lokal