Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 20. Mai bis und mit 25. Mai 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Und sie bewegen sich doch!
Samstag, 22.12.2012, 20Uhr20
Lokalbühne
Acapulco Stage Divers (CH)
Und mindestens 1001 Gründe sprechen dafür: Diese Jungs müsst ihr euch reinziehen. Hier auf unserer tiefgründigen Trauminsel. Aber fangt sie auf, sollten sie wider erwarten auf euch raufspringen, gell! Wär schade um sie.
Sie freuen sich riesig, für euch auf unserer grossartigen Musikinsel aufzuspielen. Immerhin erscheint im zwölften Jahr ihrer Geschichte die erste EP «Ich bin Geschichte». Nur ein Jahr nach dem epochalen Weltwurf «Ahoi Nacht Ahoi Camerado» besingen die furchtlosen Acapulco Stage Divers mit sechs Songs grosse Themen. Hauchdeutsch. Nüchtern, erfrischend und straight wie kaum eine andere Schweizer Band. Alles Eigenregie, auch in Vinyl. Kompromisse sind für Politiker da, nicht für die Zürcher Musikusse. So pendeln die neuen Stücke zwischen lauten Gitarren, Handclaps & Chorgesängen sowie engelsharfigen Violineklängen, die den leidenschaftlichen, ja beschwörenden Gesang begleiten. Und textlich brauchen ASD Vergleiche mit Grosskantonsbands wie Element Of Crime oder Kettcar nicht zu scheuen. Auch nicht mit Distelmayer. Im ersten Moment wirken sie zwar manchmal etwas sperrig, gewinnen aber mit zunehmender Vertrautheit an Grösse. Ein Gütezeichen für jede wahre Kunst. Die acapulcischen Bühnentaucher Thomas Hoffmann (Voc, Guit), 
Stefano Pedrazzi (Guit, Voc, Mand, Synth), 
Ken Ebizuka (Guit, Banjo, Mand), 
Oliver Müller (Bass, Voc, Keyb), 
Mario Kummer (Drums, Glockenspiel) sind mit «Ich bin Geschichte» ein gutes Stück höher geklettert auf der stairway to heaven. Und sie verfolgen unbeirrbar nur ein Ziel: Die eigene Geschichte zu schreiben. A propos höher geklettert: ASD-Mitglieder rutschen eigentlich, fast ganz ohne Bewegung, in der Welt herum. Sie rutschen stehend, sitzend, liegend, kletternd. Im erstaunlichen Video zu «1000 Gründe» (www.acapulcostagediver.ch), wo es auch heisst: «Wir sind Helden in einer kleinen Welt. Wir sind Menschen, die niemand kennt. ... Wir entdecken Neues füreinander. Es ist uns alles Wert, ist uns viel mehr Wert.»
top...
el Lokal