Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 27. Mai bis und mit 31. Mai 2019.
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Einer der besten Singer/Songwriter unserer Zeit!
Donnerstag, 23.04.2009
Lokalbühne
Lloyd Cole
Der 1961 in England geborene, studierte Philosoph Lloyd Cole feierte Anfang der 80er mit seiner Band "The Commotions" unglaubliche Erfolge. Ihr Debut "Rattlesnakes" kam beim NME sogar unter die Top 50 der Greatest Albums of the 80's.
Mit dem folgenden Album "Easy Pieces" landete die sensible Band in den englischen Top Ten. Doch Llyod Cole emigrierte nach New York. Nach 4 erfolgreichen Solo-Alben begann er wieder von einer Band zu träumen und gründete mit Ex-Commotions-Kollegen die "Negatives".

Auch heute noch kann sich Cole in den USA und in Europa, mit oder ohne Band, stets auf eine treue Fangemeinde verlassen. Die New York Times vergleicht ihn zu recht mit Grössen wie Bob Dylan und Tom Waits. Auf dem 2003 veröffentlichten Album "Music In A Foreign Language" besingt der grandiose Folk-Gitarrist und aufmerksame Beobacher das Schicksal des Älterwerdens. Ein gescheiter, nachdenklicher Zweifler mit grossartigen Texten. 2005 folgt anlässlich des 20. Jahrestages von "Rattlesnakes" eine kurze Wiederbelebung der Commotions. Dann spielt er 2006 das vielschichtige Werk "Antidepressant" praktisch allein ein – Keyboards, Gitarren und Schlagzeug. Mit "Cleaning Out the Ashtrays" (Tapete Rec.) hat Lloyd Cole aktuell eine 4fach-Cd mit 59 alten, nie veröffentlichten Stücken herausgegeben. Einer der besten Singer/Songwriter unserer Zeit! Wieder bei uns.
top...
el Lokal