Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag gibt's vom 23. September bis und mit 27. September 2019
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Texas rose...
Samstag, 21.11.2009, 20Uhr20
Lokalbühne
Rosie Flores (USA)
"Mein neues Album "Girl of the Century" mit Jon Langford und den Pine Valley Cosmonauts wird im September 2009 auf Bloodshot Records erscheinen", verkündet Rosie Flores vor Redaktionsschluss von R.E.S.P.E.C.T. auf ihrer neuen Homepage.

Und da steht weiter: "Ihre Musik mischt das beste aus Honky Tonk, Rockabilly und Jazz mit den tradionellen Sounds ihres Tex-Mex-Erbes." Was die in Südkalifornien aufgewachsene Texanerin auch anpackt, es scheint ihr mühelos zu gelingen. Franz Dobler weiss: "Rosie Flores konnte ihr Idol (Wanda Jackson) 1996 für eine Tournee gewinnen, und so bemerkte die alte Dame verblüfft, dass sie von einer neuen Fan-Generation als "Queen of Rockabilly" verehrt bzw. als frühes Riot Grrrl angesehen wird." Und was der gute alte Nick Tosches in seinem Buch "Unsung Heroes Of Rock 'n' Roll: The Birth Of Rock In The Wild Years Before Elvis" zu Wanda Jackson schreibt, passt gut und gern auch auf Rosie Flores' Organ: Ihre Stimme "klang als könnte sie Eier auf ihrem Venushügel braten." Wenn das kein Versprechen ist! Da ist es nur logisch, dass diese immer leicht rauchig-brüchige, aber trotzdem kräftige und volle Stimme auch auf dem grossartigen Album "A Little Bit of Heartache" dominiert. Eingespielt im good old fashioned style von Patsy Cline und Hank Williams mit Ray Campi, einem der wildesten Rocker der späten 50iger im Lone Star State. Ihr seht, da kommt eine ziemlich unberechenbare Frau, die nicht nur musikalisch was zu melden hat, sondern auch unnachahmlich Gitarren spielt. Eine Frau, der alles zu Gold wird, was sie anpackt. Und siehe, wenn sie unsere Bühne verlässt, wird diese gleissen und glühen wie die Sihl bei Sonnenuntergang. Denn die Sonne wird wieder aufgehen, wenn sie uns zum Abschied küssen wird und "bye bye till next year, boys...!"

top...
el Lokal