Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins Z'Mittag gibt's vom 12. August bis und mit 16. August 2019
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
como el viento...
Montag, 01.02.2010, 20Uhr20
Lokalbühne
Depedro (USA)
Depedro ist das Debütalbum von Jairo Zavala, einem der wichtigsten Musiker der spanischen Szene. Er gründete die Rockbands Vacazu und 3000 Hombres, ist ein gefragter Sessionmusiker, spielt schon Ewigkeiten in der Band von Amparanoia und seit anderthalb Jahren Gitarre bei Calexico.

Depedro ist ein reinrassiger Weltmusik-Independant-Bastard aus lateinamerikanischer und mexikanischer Musik, strassenkötrig gekreuzt mit Reggae, Blues und Salsa. Und vor allem ist Jairo Zavala ein famoser Songwriter, von dessen grossartigem Album fast ohne Öffentlichkeit schon mehrere tausend Exemplare ein heimeliges Zuhause fanden. «Den würdevoll dahinkriechenden Songs hört man das Flimmern der Hitze und den staubigen Wind an», ist zu lesen. Das Album entstand «with a little help of some friends»: die Calexicaner Joey Burns und John Convertino mischen mit, aber auch Amparo 'Amparanoia' Sanchez. Manchmal schwebe der Geist von Manu Chao durch die Songs und grandiose Lässigkeit, schreibt Sven Niechziol. Und: «Immer wieder trägt Zavala europäische Einflüsse in die amerikanische Grenzstadt, baut wie in "Te Sigo Sonando" frankophile Einflüsse ein, oder traut sich auch eine flotte, von Jazz durchzogene Pop-Nummer wie 'Comanche' zu.» Wir freuen uns wie frisch geschlüpfte Klapperschlangen, mit Depedro auf ihrer ersten Band-Tour unsere heisse Bühnenwüste zu durchqueren.

Stefan Maelck, MDR Figaro: «Wir hören von Geschichten, Mythen und Schicksalen zwielichtiger Typen, wir tanzen Walzer mit den Gestrauchelten dieser Welt und manchmal wissen wir nicht, ob wir uns nicht verirrt haben in einen Spaghetti-Western von Sergio Leone mit Ennio Morricones Musik. ... Ein erstklassiges Debüt!»

top...
el Lokal