Unsere Elektrobrieftauben fliegen immer wieder ins worldweite Nezz. Unseren Newsletter abladen. Mindestens wöchentlich ...
Feins z'Mittag vom 10. bis & mit 14. Dezember
Am liebsten gelesen, gehört und angeschaut ...
Samstag, 15.12.2018, 20Uhr20
Eintritt: 28.–
Emanuela Hutter
Voller Leidenschaft, aber frei von Nostalgie bewegt sich Emanuela Hutter mit ihrer beeindruckenden Stimme mühelos zwischen den Stilen. Mutiert von der koketten Lolita zum lasziven Vamp.

Voller Leidenschaft, aber frei von Nostalgie bewegt sich Emanuela Hutter mit ihrer beeindruckenden Stimme mühelos zwischen den Stilen. Mutiert von der koketten Lolita zum lasziven Vamp. Die Frontfrau der Rock’n’Roll-Band The Hillbilly Moon Explosion sagt: «Meine Songs sind wie Tagebuch-Einträge – Momentaufnahmen, die zu Musik werden.» Sie liebt das Unberechenbare. Nun betritt sie als Sängerin, Texterin & Songwriterin mit ihrem ersten Solo-Album «A Girl Like You» Neuland. Einige der Texte stammen aus längst vergangenen Zeiten, andere verdichten die Essenz gelebter Jahrzehnte. Geschichten von Schwermut & Seligkeit, Leichtigkeit & Drama, Leben & Tod. Zeitlos. Traurig. Berührend. Morbid. Dark Pop. Mit der Dramatik eines Ennio Morricone, der Romantik italienischer Cantautori & der ansteckenden Leichtigkeit der Sixties. Nur etwas fehlt: Den Rockabilly hat Emanuela bei ihrer Hauptband deponiert, deren Erfolg für sie zum Hamsterrad wurde, das ihrer eigenen Vision den Weg verstellte. Bis jetzt. Begleitet von Geraint Watkins – g, Angie Pollock – k & Bobby Irwin – dr streift sie das Rock ’n Roll-Korsett auf unseren ellokalen Weltbrettern ab. Und entführt ihr Publikum in verrauchte Pariser Bars, argentinische Tangokeller & charmante italienische Cafés aus vergangenen Tagen. Keine Regeln, keine Grenzen, keine Routine, keine Sicherheit: «A Girl Like You» ist ein Abenteuer. Wer Emanuela Hutter nur von den Hillbillies kannte, wird überrascht, berührt & vielleicht auch vor den Kopf gestossen sein. Denn solo ist ihr Sound intimer, persönlicher, unmittelbarer. Verführerischer. So, nun aber: Vorhang auf, Spot an, Bühne frei für «A Girl Like You»!

top...
el Lokal